Als im Jahre 1980 Joseph Ackermann den Betrieb von seinem Vater in Heiligkreuz pachtete begann er auch mit dem Gemüseanbau. Schon damals produzierte er für die Müller Azmoos AG in der Weite (ehemals Andreas Müller). Damals war der Betrieb ca 15ha gross. In den darauffolgenden Jahren wurde der Gemüseanbau im kleinen Rahmen betrieben (Karotten, Chicorée und Spinat). Seine Eltern kümmerten sich weiter um die Rebberge. 10 Jahre später konnten Anna und Joseph den Betrieb kaufen. Ab diesem Zeitpunkt wurde nun auch viel in die Modernisierung des Maschinenparks investiert und weitere Hektaren konnten dazu erworben werden. 1996 kam ein weiterer grosser Schritt dazu. In Plons konnten sie den Hiltihof, ein Landwirtschaftsbetrieb in Plons, inkl Land pachten. Bevor die Tiere und Maschinen umziehen konnten wurden viele Umbauarbeiten ausgeführt. Es entstand ein Laufstall für 30 Milchkühe und 40 Jungvieh. Mit diesem Schritt wurde die Tierhaltung am alten Standort aufgegeben. Der neue Hof in Plons war von der Lage her viel praktischer für die Maschinen und bietet viel Platz für neue Maschinen. Da nun mehr Fläche zur Verfügung stand wurde auch der Gemüseanbau stärker ausgebaut. Mit Spritz-und Ackerarbeiten wurden auch die ersten Lohnarbeiten gestartet. Dies fand schnell guten Anklang, da viele Betriebe in den Gemüseanbau einstiegen jedoch nicht alle Maschinen zur Verfügung hatten. Schnell wurde klar, dass nun auch der Sohn, Andreas Ackermann in den Betrieb einsteigen wird. Nach seiner Lehre 2005 arbeitete er Teilzeit zu Hause. Die Arbeit war damals jedoch für 3 Personen noch zu wenig. Durch die Teilzeitunterstützung von Andreas war es nach nur einem Jahr möglich ihn Vollzeit Zuhause anzustellen. Im Jahr 2010 kam der nächste grosse Schritt. In der Bleichi in Heiligkreuz konnte ein Landwirtschaftsbetrieb käuflich erworben werden. Der Betrieb umfasst ein Wohnhaus, ein Viehstall und 5,7 ha landwirtschaftliche Fläche. Da die Tierhaltung jedoch fix auf dem Hiltihof bleibt, wurde im darauffolgenden Jahr der alte Viehstall umgebaut. Somit entstand mehr Platz für den immer grösser werdenden Maschinenpark. Seit dem Winter 2013/2014 gehört auch die Schneeräumung fix zu den Lohnarbeiten. Von 2013 bis 2015 absolvierte Andreas Ackermann die Betriebsleiterschule in Salez. Damit er auf den bevorstehenden Generationenwechsel im Januar 2016 bestens vorbereitet war. Von Januar 2016 bis Januar 2021 wird der Betrieb in einer Generationengemeinschaft geführt. Im Sommer 2015 kam mit Ruedi Vetsch der erste Lehrling auf den Betrieb. Er hatte vorher schon eine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker gemacht und war somit die ideale Person zur Ergänzung. Als er 2 Jahre später seinen Abschluss hatte, wurde er direkt angestellt. Heute ist er ein wichtiger Teil des Betriebs und seit Oktober 2019 besucht auch er noch die Betriebsleiterschule. Seit Sommer 2019 ist auch Sophie Danner ein Teil des Teams. Sie macht ihr 3.Lehrjahr auf dem Betrieb und schliesst im Juli 2020 ab. Nun ist es soweit das der definitive Generationenwechsel bald stattfindet und einige Veränderungen mit sich bringt.

  • Nothing Found

    Apologies, but no results were found. Perhaps searching will help find a related post..